Römer Babysafe Plus II plus Isofix-Base in Golf IV Variant BJ 2001

Für Kind 2.0 benutzen wir wieder Luisas alte Babyschale. Damals nur gegurtet, heute hatte ich keine Lust auf ständiges Einbauen beider Kinder. Mittlerweile kann Luisa sich zwar selbst anschnallen, aber es ist noch immer einfacher. Zumindest habe ich das gedacht. Leider ist bei unserem Auto die Rückbank zu sehr geneigt, so dass der Kopf des Babys hauptsächlich im Schlaf immer nach vorn auf die Brust fällt. Das war damals bei Luisa auch schon so, auch ohne Basis. Jetzt gibt es zum Optimieren Keile dazu. Einer reicht aber anscheinend​ nicht, ich fürchte, zwei gehen nicht oder sind nicht erlaubt. Auszuprobieren ist das noch, alternativ irgendwie mit einem Handtuch auspolstern. Als Folgesitz habe ich gerade einen Römer Dualfix bestellt. Das ist rückwärts gerichteter Sitz ab Geburt bis etwa 4 Jahre. Für längere Strecken werden​ wir dann wohl diesen verwenden.

Letzte Alternative für die Babyschale wäre noch ein Sandini-Kissen in Größe XS. Das hält den Kopf beim Schlafen oben. Aber erst mal die anderen Möglichkeiten ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar