Schlagwort-Archive: Kind

3. Monat

Langsam entwickelt sich das Tasten. Manchmal hält der Zwerg schon etwas fest, was man ihm in die Hand drückt. Bisher muss es aber vorwiegend weich sein. Plaste hält er gar nicht fest, Holz manchmal. Mittlerweile kann man ihn kitzeln und er lacht richtig. Schlafen tendiert zur Mitte des 3. Monats hin zu 5-7 Stunden. Tagsüber ist er schon länger wach, vorwiegend nachmittags, vormittags wird noch öfter geschlafen.

Zur U4 hatte er knappe 69cm mit fast 8kg. Die ersten Impfungen hat er ganz gut überstanden, bekam nur am 3. Tag Durchfall. Auch nachts. Mit Bettwäsche wechseln. Diesmal hat er direkt am ersten Tag Fieber bekommen, dann war nichts weiter.

Er sitzt jetzt zum Frühstück und zum Abendessen und immer, wenn wir in der Küche sind, in seiner Wippe. Dadurch habe ich endlich wieder die Hände frei. 

Er ist ein sehr freundlicher Mensch. :D

Römer Babysafe Plus II plus Isofix-Base in Golf IV Variant BJ 2001

Für Kind 2.0 benutzen wir wieder Luisas alte Babyschale. Damals nur gegurtet, heute hatte ich keine Lust auf ständiges Einbauen beider Kinder. Mittlerweile kann Luisa sich zwar selbst anschnallen, aber es ist noch immer einfacher. Zumindest habe ich das gedacht. Leider ist bei unserem Auto die Rückbank zu sehr geneigt, so dass der Kopf des Babys hauptsächlich im Schlaf immer nach vorn auf die Brust fällt. Das war damals bei Luisa auch schon so, auch ohne Basis. Jetzt gibt es zum Optimieren Keile dazu. Einer reicht aber anscheinend​ nicht, ich fürchte, zwei gehen nicht oder sind nicht erlaubt. Auszuprobieren ist das noch, alternativ irgendwie mit einem Handtuch auspolstern. Als Folgesitz habe ich gerade einen Römer Dualfix bestellt. Das ist rückwärts gerichteter Sitz ab Geburt bis etwa 4 Jahre. Für längere Strecken werden​ wir dann wohl diesen verwenden.

Letzte Alternative für die Babyschale wäre noch ein Sandini-Kissen in Größe XS. Das hält den Kopf beim Schlafen oben. Aber erst mal die anderen Möglichkeiten ausprobieren.

Kind 2.0, Hausumbau

Ich versuche mal, dem Blog endlich wieder etwas Leben einzuhauchen. Es mit etwas Familieninhalten zu füllen. Wir sind jetzt nämlich seit dem 20.5. zu viert.
Schön wäre es, das Blog auch vom Smartphone aus zu füllen. Da ist man nja doch öfter mal dran. Aber die WordPress-App will nicht so wie ich. Also tippe ich nun einhändig mit dem Kind auf dem Schoß vom Arbeitslaptop aus.
Die Bauarbeiten am und im Haus gehen auch weiter. Momentan ist die Kellerwand dran, aber dazu noch einmal ein separater Beitrag.

Das Passwort für die geschützten Beiträge ist noch immer dasselbe, wer das nochmal braucht, meldet sich bitte bei mir!

Mal wieder ein Nähprojekt: Mini-Martha

Ich muss hier mal wieder was schreiben.

Aufgrund des Umzugs und den Bauarbeiten am und im Haus (und dem langen Weg zur Nähecke) bin ich in den letzten Monaten kaum zum Nähen gekommen. Das letzte Bild von den Stoffen in der alten Wohnung sieht folgendermaßen aus:

image

Stand: Irgendwann im August.

Im September habe ich dann alles einen Teil wieder ausgepackt und meine Nähecke in der Einliegerwohnung aufgebaut. Da die Stoffe sich ja von allein nicht vernähen und nur vermehren *hüstel* muss es endlich weitergehen.
Nach einem Halloweenkostüm und 2 Testpullis, die auch noch nicht fertig sind, ist nun also die sehnlichst erwartete Mini-Martha von Milchmonster entstanden. Die Martha für große war ja der Start meines Nähwahns. Nun gibt es sie seit Freitag auch für die kleinen. Fürs Kind aus einem seit knapp 1,5 Jahren auf seinen Einsatz als Winter-Sweatkleid wartenden Stoff.

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Nähprojekte 31 – 38/15

Diesmal: Kind brauchte vor dem Sommerurlaub unbedingt noch kurze Hosen (wir erinnern uns: es war seeeeeehr warm). Nachdem ich in ein paar Läden hektisch nach Sommerkleidung gesucht und entweder nur Herbstkleidung oder wenn Sommer, dann nur Röckchen und Kleidchen gefunden habe (zu SOLCHEN Preisen!!!), habe ich vom Papa die Erlaubnis bekommen, selber zu nähen („Dann näh doch einfach welche“. HÄHÄ! Nichts leichter als das, darauf hab ich gewartet).
Also sind 5 kurze Hosen entstanden, 4 Stück nach dem Schnittmuster Flugse Bugse von Lolletroll, eins ist die Leggings in kurz von Lolletroll. Hat prima funktioniert, passt super, Kind mag die Hosen gern. Was will man mehr? Fotos gefällig?

Achja, was mir beim Betrachten der Fotos auffällt: da sind noch 3 Shirts nach dem Schnittmuster MiniSun von Aefflyns entstanden.

Bunt statt blau

image

Seit ich meine Schneidematte nur noch auf dem Wohnzimmerteppich liegen lasse (damit sie sich nicht immer so verbiegt beim Hinstellen), ist sie erstaunlich bunt geworden. Gut, dass die schon ziemlich zerschnitten ist, ich glaube, da ist in naher Zukunft mal eine neue dran, vielleicht eine bessere. Günstig hält wohl doch weniger lange…

Veröffentlicht mit WordPress für Android