Schlagwort-Archive: Baby

Woche 35 und 36

+++Quieken entdeckt. Babababababababah+++

Krabbeln und Sitzen klappen immer noch nicht. Es wird mit Begeisterung auf Gummi und Stoff rumgekaut. Weitere Zähne sind noch nicht in Sicht. Schlafen klappt so… lala… Öfter mal nachts eine Stunde wach oder morgens schon nach 5 aufstehen. Dafür wird er eigentlich nur noch 1x wach nachts. 2x sind Ausnahmen.

Immerhin kann er sich schon auf dem Bauch liegend im Kreis fortbewegen. So scheint robben also auszusehen.

Kind 2.0, 2. Monat

Diesen Monat hat er sich im Zappeln perfektioniert. Er ist teilweise schon länger wach, schlägt gegen die Holzperlen an seinem Spielbogen.

Während Kind1.0 im Urlaub war, schlief Kind2.0 in ihrem Zimmer. Dort haben wir die Möglichkeit, den Rollladen zu schließen. Trotzdem schläft er nicht länger. Vielleicht etwas ruhiger. Die Nächte waren teilweise eine Katastrophe. Allerdings war er dann (aus Faulheit meinerseits) bei mir im Bett. Ich glaube, wir können dann beide nicht gut schlafen. 

An die dreieckigen Fenster im Kinderzimmer von Kind2.0 habe ich eine vorhwngstange gebastelt und einen Vorhang mit Ösen versehen, um die Seiten einzuhaken. Seit es dort etwas dunkler ist, ist das Baby nachts auch nicht mehr so am gucken.

Das schlafverhalten tagsüber hat sich etwas verändert. Er schläft nun morgens noch Mal etwas länger, hat längere Wachphasen und schläft nachts aber noch immer nur 2-3h am Stück.

Freitag gab es die ersten Impfungen. 6fach, Pneumokokken und Rotaviren. Heute scheint er doch etwas zu reagieren. Ein wenig warm war er die letzten Tage schon, aber nicht besorgniserregend. Heute Nacht hat er dann etwas“Durchfall“ gehabt – soweit man das so bezeichnen kann. Jedenfalls musste ich die Bettwäsche wechseln. Temperatur ist minimal über 38°C, aber so geht es ihm gut.

Er scheint anzufangen, die Nächte mehr durchzuschlafen. Seit dem Tag der Impfung schläft er nachts etwas länger.

Kind 2.0, 1. Monat

3. Woche: 

Eigenlich bleibt nicht viel zu sagen. Es hat sich nicht viel geändert. Jeder Tag ist etwas anders im Ablauf. Tagsüber ist er durchaus alle Stunde wach, außer mittags und abends. Nachts gab es Abstände von zuerst 3 Stunden, danach so etwa 1-1,5h. Die zweite Hälfte der Nacht hat er immer in meinem Bett verbracht, damit ich auch schlafen kann. Tagsüber konnte ich ihn durchaus auch schlafend mal von meinem Schoß nehmen.

Mit 4,5 Wochen hatten wir die U3. Ultraschall aller erdenklichen Körperteile, Hüfte ist gut, es gibt auch sonst nicht wirklich was. Am Nabel hatte sich ein Granulom (bekannt als wildes Fleisch) gebildet. Zuerst wollte die Ärztin nur desinfizieren, hat sich dann aber bei genaueren Betrachten für’s gleich behandeln entschieden. So hat sie das also weggeätzt. Der Bereich um den Nabel wurde komplett grau. Seitdem kommt aber auch keine Flüssigkeit mehr.

Gewicht zur U3: 6010g

Körpergröße zur U3: 60,5cm

Ende des ersten Monats, so mit etwa 4 Wochen, hat er das rumzappeln entdeckt. Nahezu ununterbrochen fuchtelt er jetzt in Wachphasen mit den Armen herum und strampelt mit den Beinen.

Römer Babysafe Plus II plus Isofix-Base in Golf IV Variant BJ 2001

Für Kind 2.0 benutzen wir wieder Luisas alte Babyschale. Damals nur gegurtet, heute hatte ich keine Lust auf ständiges Einbauen beider Kinder. Mittlerweile kann Luisa sich zwar selbst anschnallen, aber es ist noch immer einfacher. Zumindest habe ich das gedacht. Leider ist bei unserem Auto die Rückbank zu sehr geneigt, so dass der Kopf des Babys hauptsächlich im Schlaf immer nach vorn auf die Brust fällt. Das war damals bei Luisa auch schon so, auch ohne Basis. Jetzt gibt es zum Optimieren Keile dazu. Einer reicht aber anscheinend​ nicht, ich fürchte, zwei gehen nicht oder sind nicht erlaubt. Auszuprobieren ist das noch, alternativ irgendwie mit einem Handtuch auspolstern. Als Folgesitz habe ich gerade einen Römer Dualfix bestellt. Das ist rückwärts gerichteter Sitz ab Geburt bis etwa 4 Jahre. Für längere Strecken werden​ wir dann wohl diesen verwenden.

Letzte Alternative für die Babyschale wäre noch ein Sandini-Kissen in Größe XS. Das hält den Kopf beim Schlafen oben. Aber erst mal die anderen Möglichkeiten ausprobieren.